Die IfFP-Finanzakademie

Weiterbildungsseminare zu aktuellen Themen rund um Finanzen, Vorsorge und Steuern

Die Seminare sind auf die praktischen Bedürfnisse von Beraterinnen und Beratern mit Privat- oder Firmenkunden ausgerichtet und vermitteln konkretes, direkt anwendbares Praxiswissen.

 

Mehr

Früh-, Spät- und gleitende Pensionierung

Donnerstag, 27. Februar 2020


Die steuer- und vorsorgerechtlichen Folgen / Fälle aus der Praxis

Mehr Infos und Anmeldung

Die zunehmende Flexibilität in der Gestaltung der Pension ist erfreulich, begleitet wird sie jedoch stets von Anpassungen der steuer- wie vorsorgerechtlichen Rahmenbedingungen, welche sich sowohl als vor- wie nachteilig erweisen können.

Im nächsten Jahrzehnt werden so viele Menschen aus dem Erwerbsleben zurücktreten wie nie zu vor. Gleichzeitig stehen die Vorsorgewerke der I. und II. Säule vor grossen Herausforderungen. Aktuelle Revisionen und Reformen unserer Vorsorgewerke lassen die heutigen Pensionsplanungsmodelle aus steuer- und vorsorgerechtlicher Sicht in neuem Licht erscheinen und eröffnen weitere Spielräume in deren Gestaltung.

Der flexibel wählbare Zeitpunkt der Pension sowie der Leistungsbezüge aus der I. und II. Säule bietet nicht nur die Möglichkeit, besser auf die individuellen Wünsche bzw. Lebensumstände des Einzelnen einzutreten, sondern ermöglicht auch Optimierungen im steuer- wie vorsorgerechtlichen Bereich.

Selbst bei scheinbar klaren Verhältnissen wirken steuer- und vorsorgerechtliche Sachverhalte erschwerend auf die Pensionsplanung, wenn diese zu spät angegangen wird. Wer sich frühzeitig mit seiner Pension auseinandersetzt, kann die steuer- und vorsorgerechtlichen Gestaltungsspielräume viel optimaler ausschöpfen und Stolpersteine vermeiden.

Im Seminar werden diese Themen behandelt und im Detail beleuchtet. Auch werden die Grenzen von «Wunsch und Wirklichkeit» aufgezeigt, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Die steuer- und vorsorgerechtlichen Themenfelder in der Pensionsgestaltung, die eine wirkliche Herausforderung für Kunde und Berater darstellen
  • Die vorsorgerechtlichen Folgen mit Blick auf die bevorstehende AHV-Revision und Reformen im BVG; ein Praxisfall zeigt die relevanten Punkte auf
  • Die starren gesetzlichen Regelungen innerhalb der flexiblen Pensionsmodelle und ihre Stolpersteine; dazu zwei Praxisfälle (frühzeitig gleitende und volle Pension)
  • Exkurs: Die Spannungsfelder Lohn, Dividende und BVG bei KMU-Inhabern, ein Praxisfall

Zielsetzung

Am Ende des Seminars ….

  • … wissen Sie, welche steuer- und vorsorgerechtlichen Themenfelder einer Pensionsplanung die wirklichen Herausforderungen darstellen
  • … wissen Sie, welche voraussichtlichen Anpassungen in der I. und II. Säule die heutigen Pensionsplanungsmodelle relevant beeinflussen
  • … wissen Sie, welche steuer- und vorsorgerechtliche Regelungen die Flexibilität der Pensionsplanung eingrenzen
  • Exkurs: … wissen Sie, wie Inhaber von KMU (in Form einer juristischen Person) mit einem einfachen Regelwerk die Spannungsfelder – Dividende, Lohn & BVG im Hinblick auf ihre Pension meistern können.

Referenten

Daniel Stoll s w 1

Daniel Stoll, eidg. dipl. Finanzplanungsexperte und EMBA FH mit Vertiefung in National individual Taxation, Key Account Manager Aussen-dienst, Marktbereich Private Vorsorge Schweiz bei Helvetia Versicherungen.

Kontakt: daniel.stoll@helvetia

 

Rene Robert Nageli s w

René Robert Nägeli, eidg. dipl. Finanzplanungsexperte und Versiche-rungsfachmann mit eidg. Fachausweis, Marktverantwortlicher Vorsorge und Finanz auf der Helvetia Generalagentur Schwyz-Uri.

Kontakt: rene.naegeli@helvetia.ch

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 27. Februar 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Begünstigen, beschenken, vererben

Freitag, 13. März 2020


Welche rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten gibt es? Welche Fallstricke sind zu beachten?

Mehr Infos und Anmeldung

Unser Ableben können wir nicht planen. Allerdings beeinflussen wir unseren zukünftigen Nachlass regelmässig bewusst oder unbewusst mittels Schenkungen oder der Gewährung von Erbvorbezügen. Gleichzeitig treffen wir im Rahmen von Testamenten oder Erbverträgen Anordnungen für den Todesfall. Die Auswirkungen von Vermögensentäusserungen bzw. Begünstigungen zu Lebzeiten sind erheblich und unterscheiden sich massgeblich von der Art der Verfügung: Gesetzliche Erben, namentlich Nachkommen, verfügen allenfalls über Ausgleichs- und Pflichtteilsansprüche und können erfolgte Begünstigungen «anfechten». Aus Sicht des Erblassers stellt sich daher die Frage, in welcher Form Begünstigungen zu Lebzeiten – wenn überhaupt – erfolgen sollen. Auch Anordnungen für den Todesfall im Rahmen von Testamenten oder Erbverträgen unterliegen gesetzlichen Einschränkungen. Umso wichtiger ist vor diesem Hintergrund die Kenntnis der Rechtslage und der Regelungsmöglichkeiten in verschiedenen Konstellationen. Diese dient nicht nur der verlässlichen Planung der Nachlassregelung, sondern auch der Vermeidung unerwünschter Auswirkungen. Eine auf typische Lebenssituationen zugeschnittene Betrachtung verschiedener Aspekte des Erbrechts trägt dazu bei, Chancen, Risiken und Regelungsbedarf zu erkennen und zu bewerten.

Die Vermittlung der Grundsätze erfolgt anhand konkreter Beispiele.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Grundlagen des Erbrechts: Rechtliche Ansprüche gesetzlicher Erben (insb. Nach-kommen) im Todesfall und deren Problematik
  • Schenkung, Erbvorbezug oder Darlehen: Die Unterschiede des vorzeitigen Erbens im Todesfall
  • Regelungsmöglichkeiten für den Todesfall unter Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Ausblick

Zielsetzung

Am Ende des Seminars ….

  • … kennen Sie die Ansprüche von Erben (insbesondere Nachkommen) im Todesfall, insbesondere mit Blick auf lebzeitige Zuwendungen des Erblassers/der Erblasserin an andere Erben oder Dritte;
  • … kennen Sie Probleme und Lösungsmöglichkeiten mit Blick auf Schenkungen, Erbvorbezüge oder Darlehen an Erben oder Dritte;
  • … wissen Sie, wie Schenkungen, Erbvorbezüge oder Darlehen im Todesfall rechtlich bewertet und im Rahmen der Erbteilung behandelt werden;
  • … verfügen Sie über aktuelles Wissen zu Regelungsbedarf und -möglichkeiten im Todesfall mittels Testaments oder Erbvertrags;
  • … verfügen Sie über Kenntnisse aktueller Entwicklungen in den genannten Bereichen.

Referent

Aebi

Marc Aebi, lic.iur., Rechtsanwalt, BrunnerAebiPartner, Grenchen und Solothurn; Dozent am IfFP Institut für Finanzplanung

Organisatorisches

Termin: Freitag, 13. März 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Verteilung des Immobilien-Mehrwerts bei Scheidung und Tod

Donnerstag, 26. März 2020


Wie hängen Eigentumsform, Finanzierung und Vorsorgeplanung zusammen?

Mehr Infos und Anmeldung

Der Kauf eines Eigenheims ist für viele Ehepaare die grösste Investition ihres Lebens. Dabei stellt sich oft das Problem der Bereitstellung der Eigenmittel. Mögliche Quellen sind bspw. gemeinsam ersparte Mittel, Schenkungen, Erbvorbezüge, Vermögenswerte, welche in die Ehe eingebracht wurden, sowie Guthaben der gebundenen Vorsorge der 2. Säule und der Säule 3a. Hypotheken oder Darlehen finanzieren den restlichen Teil des Kaufpreises.

Zum Zeitpunkt des Kaufes werden oft Vorsorgeanalysen erstellt, welche Auskunft über die Renteneinkommen im Falle von Erwerbsunfähigkeit oder Tod geben. Vorsorgelücken können durch zusätzliche Renten und Todesfallkapitalleistungen gedeckt werden. Analysen weiterer möglicher Wechselfälle des Lebens wie namentlich einer Scheidung werden von den hypothekargebenden Instituten jedoch nicht verlangt und somit auch nicht erstellt.

Zirka 50 Prozent aller Ehen werden im Laufe der Zeit geschieden. Aber nur zirka 10 Prozent aller Ehepaare haben güter- und erbrechtliche Vorkehrungen getroffen und sich mit der Wahl des geeigneten Güterstandes auseinandergesetzt.

Eine oft nicht gestellte Frage lautet: Wie werden konjunkturelle Mehrwerte bei Scheidung und Tod verteilt? Die Herkunft der Gelder und der Güterstand spielen dabei eine zentrale Rolle.

Die Antworten werden in diesem Seminar anhand eines Theorieteils und von Fallbespielen erarbeitet.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Immobilienfinanzierungen unter Einbezug einer umfassenden Vorsorgeanalyse
  • Möglichkeiten und Grenzen der Wohneigentumsförderung mit Mitteln der 2. Säule und der Säule 3a
  • Einfluss der Herkunft der Gelder auf die Verteilung der konjunkturellen Mehrwerte
  • Einfluss des Güterstandes auf die Verteilung der konjunkturellen Mehrwerte
  • Grundlagen für die Beratung hinsichtlich Immobilienfinanzierungen

Zielsetzung

Am Ende des Seminars ….

  • … wissen Sie, welchen Einfluss die Herkunft der diversen Finanzierungsmittel auf die Verteilung der konjunkturellen Mehrwerte hat
  • … wissen Sie, welchen Einfluss der Güterstand auf die Verteilung der konjunkturellen Mehrwerte hat
  • … wissen Sie, welche güter- und erbrechtlichen Vorkehrungen beim Kauf einer Immobilie zu treffen sind
  • … wissen Sie, welche Themen Sie bei der Beratung beim Kauf einer Immobilie und da-nach aktiv ansprechen sollten

Referenten

U Buechler kl

Urs Andreas Büchler, eidg. dipl. Finanzplanungsexperte, Dörig & Part-ner AG, Aarau, sowie Fachleiter IfFP Institut für Finanzplanung

Kontakt: urs.buechler@iffp.ch

08254 Portraet Thierry s w

Thierry Grote, Notarpatent und Mediator, Honegger & Grote Rechtsbe-ratung & Mediation, Wädenswil

Kontakt: thierry.grote@honegger-grote.ch

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 30. Januar 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

 

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Wie Robo-Advisors und FinTech-Tools Ihre Finanzberatung verändern

Mittwoch, 8. April 2020


Digitale Assistenten für Vorsorge und Vermögensaufbau: Konkurrenz oder nützliches Werkzeug? Wie verändert die Digitalisierung die Finanzberatung? Was heisst das für die Frage «Provisions- vs. Honorarberatung»?

Mehr Infos und Anmeldung

Wie gehen die neuen digitalen Assistenten die Themen Vorsorge und Vermö- gensaufbau an? Sind sie gefährliche Konkurrenz oder nützliches Werkzeug für Berater? Welche Vor- und Nachteile resultieren für Kunden und Berater? Wie verändert die Digitalisierung die Finanzberatung? Wo stehen wir bei der Frage «Provisionsberatung vs. Honorarberatung»?

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Überblick über digitale Assistenten: international, national, perspektivisch
  • Funktionsweise, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen anhand von Beispielen
  • Praxis-Test: Onboarding, Usability, Einfachheit, Vollständigkeit, Vergleichbarkeit?
  • Welche Vor- und Nachteile resultieren für Berater und Kunden?
  • Welche Konsequenzen hat das alles für Beratungsmethodik und Honorierungsstrategie?

Zielsetzung

Am Ende des Seminars haben Sie....

  • einen aktuellen Überblick gewonnen über die digitalen Assistenten
  • die Funktionsweise, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen verstanden
  • die wesentlichen Vor- und Nachteile für Kunden und Berater evaluiert
  • anhand konkreter Beispiele einen Praxis- Test vollzogen
  • Konsequenzen für Beratungsmethodik und Honorierungsstrategie abgeleitet
  • sich «zukunftsfest» gemacht und gewappnet für die digitale Herausforderung

Referent

RETO SPRING

Reto Spring, Dipl. Finanzplanungsexperte NDS HF, CFP®, Partner ACADEMIX Consult AG, Zürich, Präsident FinanzplanerVerband Schweiz (FPVS).

Organisatorisches

Termin: Mittwoch, 8. April 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

FIDLEG und FINIG

Donnerstag, 23. April 2020


Was ist bei der Finanz- und Anlageberatung neu zu beachten?

Mehr Infos und Anmeldung

Am 1. Januar 2020 sind das neue Finanzdienst- leistungsgesetz (FIDLEG) und das Finanzinsti- tutsgesetz (FINIG) in Kraft getreten. Damit wird die Erbringung von Finanzdienstleistungen in der Schweiz zum ersten Mal umfassend regu- liert. Daraus ergeben sich umfassende Pflichten für Finanz- und Anlageberater über die gesamte Dienstleistungswertschöpfungskette.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Einführung: FIDLEG und FINIG
  • Überblick über die Verhaltenspflichten und
  • weiteren Pflichten wie Lizenzierungs-, Registrierungs- und Anschlusspflichten
  • Erläuterung der Produktedokumentationspflichten
  • Darlegung der verschiedenen Lizenzierungsformen der Tätigkeit
  • Erklärung der verschiedenen Verhaltenspflichten und wie diese im täglichen Berufsleben Anwendung finden
  • Beraterregister und Ombudsstelle – was gilt es zu beachten?
  • Diskussion über die Auswirkung der Neuerungen auf das tägliche Berufsleben in der Finanz- und Anlageberatung

Zielsetzung

Am Ende des Seminars kennen Sie ....

  • ... den Inhalt von FIDLEG und FINIG und der dazugehörenden Verordnungen
  • ... die Übergangsbestimmungen, die auf die verschiedenen Pflichten anwendbar sind
  • ... die neuen Pflichten, die Finanz- und Anlageberater von kleinen, mittleren und grossen Unternehmen betreffen werden
  • ... welche Pflichten im Lebenszyklus einer Kundenbeziehung erfüllt werden müssen und wann sie erfüllt werden müssen
  • ... wie Finanzprodukte künftig angeboten werden dürfen
  • ... wie das Anbieten solcher Produkte entlöhnt werden darf
  • ... die Auswirkungen auf den Markt für Anlageprodukte
  • ... Ihre Registrierungs- und Anschlusspflichten (Beraterregister, Ombudsstelle)
  • ... die Folgen einer Nichteinhaltung der neuen Pflichten unter dem FIDLEG und FINIG

Referent

Martin Huber

Martin Liebi, Dr.iur. LL.M., Rechtsanwalt, Director, Legal FS Regulatory & Compliance, PricewaterhouseCoopers AG, Zürich

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 23. April 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

 

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Quellensteuer-Revision und Kreisschreiben Nr. 45

Freitag, 8. Mai 2020


Quellensteuer auf Erwerbseinkünften – Was ändert sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ab 1. Januar 2021?

Update des Seminars vom Herbst 2019. Die Teilnahme ist für Sie nützlich, egal ob Sie das Seminar 2019 besucht haben oder nicht.

Mehr Infos und Anmeldung

Das Kreisschreiben Nr. 45 der Eidg. Steuerverwaltung bezüglich der Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens von Arbeitnehmern wurde im Juni 2019 publiziert. Es umfasst 69 Seiten, dient der Präzisierung des Bundesgesetzes über die Revision der Quellenbesteuerung und ist schweizweit anzuwenden. Es enthält zahlreiche detaillierte Berechnungs- und Anwendungsbeispiele. Dennoch bleiben weiterhin Fragen offen. In diesem Kurs erfahren Sie, wie sich die Änderungen steuerlich und lohnbuchhalterisch auswirken und welche Vorbereitungen auf Arbeitgeberseite nötig sind. Weiter erlangen Sie Sicherheit in der Beratung von betroffenen Arbeitnehmern, insbesondere hinsichtlich der Änderungen im Quellensteuerverfahren. An diversen Fallbeispielen werden die neuen Regelungen der Quellenbesteuerung praxisnah vermittelt.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

Arbeitgeber:

  • Begriffsdefinitionen: Faktischer Arbeitgeber, Quasi-Ansässigkeit etc.
  • Neue Tarife und deren Anwendung
  • Berechnung des steuerbaren und satzbestimmenden Bruttolohnes
  • Spezialfälle: Insbesondere grenzüberschreitende Erwerbstätigkeit
  • Pflichten des Arbeitgebers im Quellensteuerverfahren

Arbeitnehmer:

  • Verfahrensänderungen: In welchen Fällen können Arbeitnehmer ab Steuerperiode 2021 eine nachträglich ordentliche Veranlagung beantragen?
  • Steuerplanerische Möglichkeiten und Risiken
  • Pflichten des Arbeitnehmers im Quellensteuerverfahren

Zielsetzung

Am Ende des Seminars kennen Sie ....

  • ... die wesentlichen Änderungen bezüglich der korrekten Abrechnung der Quellensteuer ab 2021
  • ... die Tarifanwendungen ab 2021 und können den steuerbaren und den satzbestimmenden Bruttolohn korrekt ermitteln
  • ... die Änderungen im Quellensteuerverfahrenverfahren ab 2021 und deren Auswirkungen auf die Arbeitnehmer respektive die Treuhandbranche
  • ... die Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Quellensteuerverfahren

Referentin

Michelle Birri Resampled

Michelle Birri, Wirtschaftsjuristin FH, LL.M. / MAS International Individual Taxation, Inhaberin belle tax gmbh, Wallisellen; Dozentin für Steuerrecht und Lohnadministration

Organisatorisches

Termin: Freitag, 8. Mai 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

 

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Besteuerung von Kapitalanlagen und Wertschriftenhandel

Mittwoch, 27. Mai 2020


Einkommenssteuern auf klassischen und neuen Anlageprodukten (u.a. Derivate, Strukturierte Produkte, Kryptowährungen) – Rückforderung von ausländischen Quellensteuern – Wertschriftenhandel und andere Quasi-Selbständigkeiten

Mehr Infos und Anmeldung

Als Privatanleger kann man sein Geld in verschiedenste Gefässe wie Aktien, Obligationen, derivative Finanzinstrumente, Strukturierte Produkte, neuerdings Kryptowährungen und andere mehr investieren, wobei die Anlage direkt oder indirekt erfolgen kann. Die Erträge unterliegen häufig Quellensteuern, was die Rendite schmälert. Dieses Seminar stellt die steuerlichen Folgen solcher Anlagen und Investitionsgefässe und die Rückforderung von ausländischen Steuern dar. Ferner wird auf neuere Entwicklungen im Zusammenhang mit Quasi-Selbständigkeiten, insbesondere dem Wertschriftenhandel, eingegangen.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Besteuerung von Obligationen aller Art und Aktien (Zinsen, Dividenden, KEP-Zahlungen)
  • Funktionsweise und Besteuerungsprinzipien ausgewählter derivativer Finanzinstrumente und strukturierter Produkte
  • Funktionsweise von Kryptoinstrumenten wie z.B. Bitcoin – steuerliche Implikationen
  • Rückforderung von ausländischen Quellensteuern
  • Abgrenzungskriterien für das Vorliegen / Verneinen von Wertschriftenhandel; Besprechen aktueller Urteile

Zielsetzung

Am Ende des Seminars ….

  • wissen Sie, welche Informationen im Zusammenhang mit verschiedenen Wertschrif- tenanlagen aus steuerlicher Sicht entscheidend sind
  • können Sie Ihren Kunden praktische Hinweise für ein steuerlich optimales Verhalten bieten
  • wissen Sie, wie in und in welcher Form ausländische Quellensteuern zurückgefordert werden können
  • wissen Sie, welche steuerlichen Chancen und Risiken im Zusammenhang mit dem Wertschriftenhandel bestehen

Referenten

Roger Iff 5

Roger Iff, lic.iur., Steuerfachmann, Schwarz & Partner Finanzkonsulenten AG, Zürich; Dozent am IfFP Institut für Finanzplanung

PATRIK FERBER

Patrik Færber, Betriebsökonom HWV, Vermögensverwalter, Schwarz & Partner Finanz- konsulenten AG, Zürich

Organisatorisches

Termin: Mittwoch, 27. Mai 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

PK-Lösungen für Unternehmer und Kader

Donnerstag, 11. Juni 2020


Welche Freiräume und Grenzen gibt es bei der Ausgestaltung? Welche Rolle spielt das Vorsorgemodell? Welche Faktoren bestimmen die Altersleistungen? Wie funktioniert die Vorsorge- und Steueroptimierung? 

Mehr Infos und Anmeldung

Das BVG ist ein Rahmengesetz. Einerseits sind darin Mindestleistungen definiert, anderseits ist geregelt, was in einer Unternehmung maximal unter dem Titel „Personalvorsorge“ gemacht werden darf. Eine gut ausgebaute berufliche Vorsorge ist nicht nur für leitende Mitarbeitende ein wertvoller Teil der Gesamtentschädigung. Sie ist auch wichtig bei der Rekrutierung von guten Mitarbeitenden und Kadern. Hohe Vorsorgeleis- tungen tragen ausserdem dazu bei, dass die Versicherten weniger stark von anderen Sozial- versicherungswerken abhängig sind. Aus die- sem Grund ist die berufliche Vorsorge mit vielen „Steuergeschenken“ ausgestattet. Sie müssen nur „abgeholt“ werden.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Kriterien zur Beurteilung einer Vorsorgelösung (Leistungen, Beiträge, Deckungsgrad)
  • Zweck der beruflichen Vorsorge (gesetzliche Vorgaben nach BVV2)
  • Autonomie vs. Vollversicherung (Darstellung der verschiedenen Vorsorgemodelle)
  • Wahlmöglichkeiten in der beruflichen Vorsorge – Themenkreis Pensionierung (Zusammenhänge/Gesetz/wichtige Gerichtsentscheide)
  • Themenkreis Einkauf (Zusammenhänge/Gesetz/wichtige Gerichtsentscheide) – Stand der Reform

Zielsetzung

Am Ende des Seminars ....

  • ... können Sie beurteilen, was eine gute PK-Lösung ausmacht
  • ... wissen Sie, welches die Möglichkeiten und Grenzen der Vorsorge sind
  • ... wissen Sie, welches die Möglichkeiten und Grenzen der Steueroptimierung sind
  • ... wissen Sie, welche Vorsorgemodelle sich für eine Kadervorsorge eignen
  • ... wissen Sie, wie sich eine PK-Lösung auch für Selbständigerwerbende lohnen kann
  • ... wissen Sie, wie sich verschiedene Vorsorgelösungen vergleichen lassen
  • ... kennen Sie die Zusammenhänge zwischen BVG und Steuern

Referent

Roger Rogenmoser

Roger Rogenmoser, Betriebsökonom FH, Kundenberater bei Qualibroker AG, Zürich

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 11. Juni 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

 

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Update Sozialversicherungen

Freitag, 26. Juni 2020


Neues von Bundesrat und Parlament: BVG-Reform / Gesetz über die Betreuung von erkrankten Angehörigen / Revision FamZG und EOG

Mehr Infos und Anmeldung

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Referentin

Gertrud E. Bollier, eidg.dipl. Sozialversicherungs-Expertin, gebo Sozialversicherungen AG, Pfaffhausen ZH

Organisatorisches

Termin: Freitag, 26. Juni 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

 

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Die neuen Risiken und Nebenwirkungen des Lebens und wie die Finanzplanung sie bewältigen kann

Donnerstag, 3. September 2020


Mal abgesehen vom Anlagerisiko: Welche noch zu wenig erkannten Risiken können das Leben und die Finanzplanung durcheinanderbringen? Reicht die Standard- Vorsorgeabsicherung gegen IV und Todesfall noch aus? Wie können Sie als Finanzplaner/in für die neuen Risiken sensibilisieren und Ihren Kund/innen Lösungen bieten?

Mehr Infos und Anmeldung

In bewegten und unsicheren Zeiten. Da reichen Standard-Vorsorgeabsicherungen immer weniger aus. Es braucht eine umfassendere Risikobeurteilung. Sie schliesst auch reale Gefahren mit ein, die im Bewusstsein vieler Menschen noch nicht angekommen sind. Die eingeschränkte Sichtweise liegt in falscher Ist-Wahrnehmung, Unwissen, Fehlplanung oder fehlender Vergütung im Vertrieb. Wir erweitern den Fokus um folgende Risikofragen:

  • Langlebigkeit: Die Folgen von Kaufkraftverlusten mangels inflationsgeschützter Renten werden oft unterschätzt
  • Lineares Denken: Der Denkfehler, vergangene Datenreihen unbesehen für die Prognose künftiger Entwicklungen zu übernehmen, führt zu Fehlannahmen und überoptimistischen Einschätzungen. Stichworte: Negativzinsen, Monte Carlo-Simulation
  • Scheidung: Bald jeder zweite Haushalt ist davon betroffen, aber die oft dramatischen Folgen einer Scheidung werden verdrängt und konzeptionell nicht thematisiert. Beispiele: «Hypo-Anbieter ohne Vorfälligkeitsentschädigung?», «Prophylaktische Massnahmen?»
  • Cyberrisiken: In welchem Ausmass sind unsere Daten gefährdet und wie können wir uns dagegen wehren?

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • Übersicht über heute gelebtes Sicherheitsdenken und Risiko-Profiling
  • Horizonterweiterung: das Restrisiko, das einem den Rest gibt
  • Vier bekannte, aber in der Praxis verkannte Risiken und ihre Konsequenzen
  • Langlebigkeit, zu optimistische Einschätzungen, Scheidung und Cyber-Risiko
  • Welche Konsequenzen hat eine Nichtbeachtung zur Folge?
  • Sinnvolle und wirksame Gegenmassnahmen in der Finanzplanung

Zielsetzung

Am Ende des Seminars haben Sie....

  • sich bewusst gemacht, welche Folgen eine eingeschränkte Risikobeurteilung haben kann
  • verstanden, welche vier Gefahren einer erweiterten Risikobeurteilung erwachsen.
  • erkannt, wie Sie Kunden darauf sensibilisieren und Ihr Beratungsspektrum erweitert
  • gelernt, wie Sie finanzplanerisch dagegen vorgehen können

Referent

RETO SPRING

Reto Spring, Dipl. Finanzplanungsexperte NDS HF, CFP®, Partner ACADEMIX Consult AG, Zürich, Präsident FinanzplanerVerband Schweiz (FPVS).

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 3. September 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Teilliquidation, Transponierung und andere Stolpersteine bei Unternehmensverkäufen

Freitag, 18. September 2020


Welches sind die Folgen für Einkommens-, Gewinn- und Verrechnungssteuern?

Mehr Infos und Anmeldung

Unternehmenskäufe und -verkäufe kommen in unterschiedlichen Formen vor, welche je ihre eigenen steuerlichen Auswirkungen haben. Käufer und Verkäufer können natürliche oder juristische, inländische oder ausländische Personen sein. Käufer können auch nahestehende Personen oder Mitarbeiter des eigenen Unternehmens sein. Weiter können bei der Unternehmenstransaktion Immobilien involviert sein.

Es bestehen attraktive Möglichkeiten wie der steuerfreie Kapitalgewinn aus der Veräusserung von Privatvermögen, aber auch diverse Einschränkungen (bekannt sind unter anderem die «Transponierung» und die «indirekte Teilliquidation»).

Das Seminar geht auf solche und weitere steuerliche Fallstricke im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Unternehmungen ein und zeigt die Folgen verschiedener Konstellationen auf die Einkommens-, Gewinn- und Verrechnungssteuern sowie allenfalls auf die Grundstückgewinnsteuern auf. Fallbeispiele und Übungsaufgaben helfen, den Inhalt in die Praxis zu übertragen.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

- Steuerliche Behandlung verschiedener Konstellationen des Verkaufs einer juristischen Person:
• Aus Sicht des Verkäufers und des Käufers
• Natürliche Person als Vertragspartner
• Juristische Person als Vertragspartner
• Ausländische Person als Vertragspartner
• Verkauf an eine selbst beherrschte juristische Person
- Hindernisse für einen steuerfreien Kapitalgewinn (u.a. Transponierung und indirekte Teilliquidation)
- Sonderfall wirtschaftliche Handänderung von Immobilien

Zielsetzung

Am Ende des Seminars ....

  • ... kennen Sie die Steuerfolgen eines Unternehmensverkaufs oder -kaufs in Bezug auf die Einkommenssteuer, Gewinnsteuer, Verrechnungssteuer und allenfalls Grundstückgewinnsteuer
  • ... kennen Sie die Möglichkeiten und Grenzen (Fallstricke) eines steuerfreien Kapitalgewinns beim Verkauf einer Unternehmung
  • ... sind Sie in der Lage, das Gehörte auf Ihre Praxisfälle zu übertragen

Referent

Bruno Beer

Bruno Beer, dipl. Steuerexperte, Managing Partner bei profitax ag, Zug

Organisatorisches

Termin: Freitag, 18. September 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

 

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Beratung von Expats

Donnerstag, 1. Oktober 2020


Was ist bei der Steuer- und Vorsorgeberatung zu beachten?

Mehr Infos und Anmeldung

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Referent

Claude Angst, lic.iur., LL.M. in International Taxation, Expat Tax Consulting GmbH, Winterthur

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 1. Oktober 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

 

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

BVG – Wunsch und Wirklichkeit

Donnerstag, 29. Oktober 2020


Sinkende Zinssätze, steigende Lebenserwartung, neue Regulatorien: Welches sind die Auswirkungen auf den Umwandlungssatz? Und auf die Handlungsoptionen der Versicherten? Was ist steuerlich zu beachten?

Mehr Infos und Anmeldung

Seit Jahren sinken die Zinssätze weltweit und die Lebenserwartung nimmt weiter zu – mindestens in den Prognosen. Das allein ist schon eine Herausforderung für die Pensionskassen. Zusätzlich erschwerend wirken die regulatorischen Bestimmungen.

Was haben die Pensionskassen in den letzten Jahren unternommen und was werden sie möglicherweise in Zukunft unternehmen, um die Stabilität und Sicherheit der 2. Säule zu gewährleisten? Welche Massnahmen wirken sich wie auf den Deckungsgrad einer Pensionskasse aus? Wie nimmt der angewandte technische Zinssatz Einfluss auf die Kennzahlen einer Pensionskasse? Welche Kennzahlen sollen die versicherten Personen überhaupt beachten? Wann ist ein Pensionskassen-Einkauf sinnvoll und wann ist Vorsicht geboten? Welche Handlungsoptionen haben die Destinatäre? Welche Rendite muss erzielt werden, wenn die Kapitaloption wahrgenommen wird? Mögliche Stolpersteine bei einem Kapitalbezug?

Im Seminar werden diese Themen behandelt und im Detail ausgeführt. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, ob es einen ‘richtigen’ Umwandlungssatz gibt – ganz nach dem Motto «Wunsch und Wirklichkeit». Auch Alternativen – inkl. den möglichen Stolpersteinen -, welche den versicherten Personen offenstehen, werden thematisiert.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Themen

  • BVG – Kurzabriss zur Geschichte
  • Massnahmen der Pensionskasse, um Stabilität und Sicherheit der 2. Säule zu gewährleisten
  • Auswirkungen dieser Massnahmen auf die wichtigsten Kennzahlen und auf das Freizügigkeitskapital der versicherten Personen
  • Kapitaloption – die Frage nach der Rendite

Zielsetzung

Am Ende des Seminars wissen Sie....

  • welche Massnahmen die Pensionskassen möglicherweise beschliessen, um Stabilität
    und Sicherheit zu erhöhen
  • wie sich diese Massnahmen auf die versicherte Person auswirken
  • welche Themen – nebst den reinen Steuerfolgen – Sie in der Beratung aktiv ansprechen sollten
  • wann ein Pensionskassen-Einkauf empfohlen werden kann und wann Vorsicht geboten ist
  • in welchen Fällen welche Handlungsoptionen prüfenswert sind
  • wie Sie beim Kapitalbezug die (notwendigen) Renditen vor und nach Steuern berechnen können, um u.a. einen sinnvollen Vergleich mit der Rentenlösung aufzeigen zu können.

Referent

Iwan

Iwan Brot, eidg. dipl. Finanzplanungs-Experte und Bankfachmann, eidg. dipl. Dozent für Höhere Fachschulen im Nebenberuf (Wirtschaft), Fachzertifikat CfBS in Mathematik, Sta- tistik und Finance, Inhaber der Einzelfirma Geldexperte Iwan Brot, Dozent am IfFP Institut für Finanzplanung

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 29. Oktober 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich

Finanz- und Vorsorgeplanung für Unternehmer mit AG oder GmbH – ein Praxisfall

Freitag, 13. November 2020


Wie vernetzen sich für Unternehmer die Themen Vorsorge, Steuern und Unternehmensnachfolge und welche Chancen und Risiken sind damit verbunden? Der Gestaltungsspielraum ist gross. Ein Praxisfall einer Unternehmerfamilie mit einer AG zeigt Handlungsfelder und praktische Lösungsansätze auf.

Mehr Infos und Anmeldung

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Anmeldung bitte an info@iffp.ch. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Kursorte und nächste Kurstermine finden Sie unter «Anmeldung»

Referent

Anita Burtscher, MAS ZFH Financial Consulting, Fachfrau Finanzen und Steuern IVM, Finanzplanerin bei der Zürcher Kantonalbank sowie Praxis-Dozentin an der ZHAW für den MAS Financial Consulting

Organisatorisches

Termin: Freitag, 13. November 2020

Zeit: 8.15 – 11.45 Uhr

Ort: KV Zürich Business School, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Kosten

Seminar von ½ Tag CHF 350, für Rabattberechtigte CHF 275. Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen und Pausenerfrischungen.

Rabattberechtigt sind:

  • ASDA, FPVS: die persönlichen Mitglieder dieser Verbände
  • SFBV, SIBA, SVVG: die Mitglieder dieser Verbände sowie deren Mitarbeiter
  • Willis: die Mitglieder des Brokernetzwerks
  • Santésuisse: die Mitarbeiter der Mitglieder (Krankenversicherungen)
  • Procare-Vermittler
  • Mitarbeiter/Vermittler von weiteren Unternehmungen: gemäss firmeninterner Information
  • Dozierende des IfFP

Bei Annullation weniger als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung verfällt die Seminargebühr. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

Zertifizierung/Anerkennungen

Die Seminare von finanzakademie.ch sind von diesen Organisationen anerkannt für die Erfüllung von Weiterbildungsverpflichtungen:

  • SFPO-Mitglieder erhalten für den Besuch eines Seminars 4 CEC.
  • Members von Cicero erhalten 4 Credits.
  • Die Seminare sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr dazu hier.
  • Die Seminare von finanzakademie.ch tragen das Gütesiegel der IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich